Learning, Systems and the New Normal

Noch nie in der Geschichte der Hochschullehre musste die Wissensvermittlung so schnell und so umfassend umgestellt werden wie im Jahr 2020. Klar ist: Die Hochschulwelt wird nach 2020 eine andere sein als zuvor. Gerade jetzt ist der Moment, an dem wichtige Weichen für die Zukunft der Hochschulbildung gestellt werden. Diskutieren Sie mit uns darüber, wie wir in Zukunft lehren, lernen, zusammenarbeiten und uns austauschen. 

Drei Tage lang bringen wir Lehrende, Studierende, Hochschulleitungen und weitere Akteure aus Hochschule, Politik und Gesellschaft zusammen. Wir schaffen den (virtuellen) Raum für Austausch zur Hochschulbildung im digitalen Zeitalter. Treffen Sie alte Bekanntschaften und lernen Sie neue Gleichgesinnte kennen. 

Programm

Welche Szenarien haben sich im digitalen Sommersemester 2020 bewährt – und welche nicht? Wie können innovative Methoden und Tools auch in Zukunft die Hochschullehre bereichern? Außerdem stellen wir die Frage, welche Rahmenbedingungen hierfür sowohl vonseiten der Politik als auch vonseiten der Hochschulen geschaffen werden müssen. Internationale Beispiele ergänzen die Perspektive auf die Zukunft des Lehrens und Lernens. 

Das Festival besteht aus drei Programmtagen:

BarCamp:Day (Dienstag, 06.10.):

Im freien BarCamp-Format entwickeln Teilnehmende Inhalt und Ablauf des Tages selbst.

Conference:Day (Mittwoch, 07.10.):

In vier parallelen Livestreams sprechen deutsche und internationale Expert*innen über die Hochschulbildung nach 2020.

Workshops:Day (Donnerstag, 08.10.):

In längeren Workshops erarbeiten Teilnehmende gemeinsam Produkte und lernen voneinander.

Das Programm speist sich an allen Tagen hauptsächlich aus Einreichungen unserer Community.

Hier geht es zum Programm.

Teilnahme

Die Teilnahme am Festival ist kostenlos. Melden Sie sich jetzt hier an!