Die Tracks 2023

Das Programm des University:Future Festivals 2023 besteht aus acht thematischen Tracks:

  1. Spaces & hybrid concepts
  2. Learning & Skills
  3. Empowerment & Sustainability
  4. Openness & Vision
  5. Strategies & Management
  6. Exams & Legal
  7. AI & Technology
  8. Knowledge Transfer & Communities

Track: Spaces & hybrid concepts

Welche Voraussetzungen haben erfolgreiche hybride Lehrkonzepte? Wie funktionieren hochschulische Räume besser? Was bedeutet das Thema “Blended Learning” für Raumstrukturen? Was gilt es bei anstehenden Investitionsvorhaben an Hochschulen zu beachten? 

Hybride Lehrkonzepte sind vielerorts nach der Pandemie zum Normalfall geworden. Doch nicht immer funktionieren sie zur Zufriedenheit aller Beteiligten – ein Thema, das viele Hochschulangehörige bewegt. Daran anknüpfend stellt sich die Frage, wie physische und digitale Räume lernendengerecht gestaltet werden können, denn sie hat erhebliche Auswirkungen auf Entscheidungsprozesse bei Renovierungen und Neubauten.

Track: Learning & Skills

Welche innovativen Lehrkonzepte verdienen ein breites Publikum?  Welche Future Skills braucht es und wie können diese in Curricula verankert werden? Wie kann Studierendenzentrierung neu gedacht werden? Wie werden praxiserprobte Konzepte in die Breite getragen? Welche Erkenntnisse und Herausforderungen können andere wichtige Akteure wie Unternehmen und Weiterbildner einbringen? Wie funktioniert erfolgreiches Upskilling in Unternehmen und welche Rolle können Hochschulen dabei einnehmen?

Im Track Learning & Skills sprechen wir über didaktische Designs und die dahinter liegenden Lern- und Kompetenzziele. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Breitenwirkung: Wie können die vielen hervorragenden Beispiele guter Lehre in die Breite getragen und verankert werden? Projekte, die an einer Skalierung guter Lehre arbeiten, sind daher besonders zur Einreichung von Sessions aufgerufen.

In Zeiten des Fachkräftemangels ist das Thema Upskilling (Höherqualifizierung) besonders relevant. Daher findet auch dieses Thema seinen Platz im Track Learning & Skills – mit besonderem Fokus darauf, wie Hochschulen und Unternehmen hierbei zusammenarbeiten können.

Track: Empowerment & Sustainability

Wie schaffen wir Gerechtigkeit auf allen Ebenen – also mit Blick auf Nachhaltigkeit, Diversität, Barrierefreiheit und Zugang zu Bildung? Welche Ebenen von Nachhaltigkeit kann und muss eine Hochschule heute adressieren? Wie können wir Veränderungen partizipativ gestalten?

Gerechtigkeit hat viele Dimensionen. Die wahrscheinlich drängendste ist die Bewahrung der Lebensfähigkeit des Planeten. Die Bekämpfung der Klimakrise betrifft auch Hochschulen. Der Track Empowerment & Sustainability adressiert zugleich mehrere weitere prägende Debatten unserer Zeit: tradierte soziale Rollen und Muster stehen zunehmend in Frage. Die Frage von Gerechtigkeit wird neu diskutiert – unter anderem in Bezug auf Geschlecht, (wahrgenommener) ethnischer Herkunft, sozialem Status, sexueller Identität, körperlicher Merkmale und vieler weiterer Merkmale. Dieser Track diskutiert all diese Fragen.

Track: Openness & Vision

Wie wird die Hochschullehre offen gestaltet? Welche good practices gibt es bei Open Educational Resources (OER)? Wie erreichen OER ein breites Publikum? Welches sind die ganz langen Entwicklungslinien, wie sieht die Hochschule in 20 Jahren aus? Und was kann die Politik tun, um positive Entwicklungen zu unterstützen?

Wer Visionen hat, sollte zum University:Future Festival kommen. Der Track Openness & Vision richtet sich an Menschen, die aufs große Ganze schauen und die sich für Openness interessieren. Es geht um Zukunftsbilder, um Offenheit als Prinzip, um Politik und natürlich um Open Educational Ressources.

Der Track Openness & vision wird von unserem Bühnenpartner ORCA.nrw koordiniert.

Track: Strategies & Management

Die Digitalisierung von Studium und Lehre bedarf einer strategischen Auseinandersetzung. Wie kann das wirkungsvoll geschehen? Welche Beispiele erfolgreicher Veränderungsprozesse gibt es? Wie werden Arbeitsmodi verbessert? Was kann und muss sich in der Verwaltung generell verändern und welche digitalen Möglichkeiten können dabei helfen? Wie können Verbünde Veränderungsprozesse unterstützen?

Digitalität ist Realität in Wirtschaft und Gesellschaft. Hochschulen müssen hierfür einen konstruktiven Umgang finden.  Dafür brauchen sie individuelle Strategien, wirksame Strukturen und eine gezielte Organisationsentwicklung. Veränderungsprozesse müssen gelebt, der Auf- und Ausbau von Unterstützungs- und Beratungseinrichtungen ermöglicht werden. Im Track Strategies & Management diskutieren wir Veränderungsprozesse in Management und Verwaltung auf konzeptioneller wie praktischer Ebene. 

Welche Formate sind zeitgemäß und wie kann eine vielfältige Prüfungskultur auch strukturell gefördert werden? Wie werden Klausuren im digitalen Raum erfolgreich durchgeführt? Welche alternativen Formen digitaler Prüfungsnachweise gibt es? Und welche anderen rechtlichen Fragen gilt es bei Digitalisierungsprozessen zu beachten – zum Beispiel mit Blick auf den Datenschutz?

Der Track Exams & Legal beschäftigt sich einerseits ganzheitlich mit Prüfungsformaten und -technologien sowie den entsprechenden didaktischen Fragestellungen. Andererseits soll es in dem Track um alle für Hochschulmanagement und -bildung relevante rechtliche Fragestellungen wie Datenschutz, Akkreditierungen und Lehrverordnungen gehen.

Track: AI & Technology

Wie kann Technologie die akademische Bildung bereichern? Was müssen Studierende über Künstliche Intelligenz lernen, um kompetent und verantwortungsvoll mit ihr umzugehen? Und was bedeutet sie für das jeweilige Fach und die Lehrenden? Wie können wir Künstliche Intelligenz als Tool nutzen, um Lern- und Lehrerfahrungen zu verbessern? Wie können wir Daten Souveränität wahren und sie dennoch effektiv und effizient nutzen? Welche EdTech-Organisationen entwickeln wichtige Innovationen? Welche technologischen Hypes kann man getrost ignorieren – und wo stecken die echten Innovationen?

Daten und Künstliche Intelligenz verändern heute unseren Alltag und die Berufswelt. Technologie vergrößert unseren Möglichkeitsraum in der Bildung. Im Track AI & Technology sprechen wir über die Schlüsselrolle, die Hochschulen in diesem rasanten Veränderungsprozess einnehmen. Für diesen Track laden wir zusätzlich EdTech-Unternehmen ein, die ihre Ideen mit der Hochschulcommunity teilen möchten.

Der Track AI & Technology wird von unserem Bühnenpartner KI-Campus koordiniert.

Track: Knowledge Transfer & Communities

Wie findet Wissenstransfer zwischen Institutionen statt? Wie kann das, was in Hochschulen geschieht, öffentlich zugänglich gemacht werden? Wie funktionieren erfolgreiche Netzwerke und kollaborative Verbünde und was können andere davon lernen?

Im Track Knowledge Transfer & Communities geht es um Kollaboration und Wissenstransfer – und zwar sowohl in die Gesellschaft hinein als auch in andere Hochschulen. Verbünde und andere Formen der hochschulübergreifenden Zusammenarbeit bieten große Potenziale, Antworten auf gemeinsame Fragestellungen zu finden und diese beispielsweise durch Beteiligungsstrukturen und gute Kommunikation in die Breite zu tragen.